Zum Inhalt springen

Abkürzungen Atemschutzfilter

Auf den von uns angebotenen Filtern finden Sie Abkürzungen, die kennzeichnen, für welche Gefahrstoffe die jeweiligen Produkte ausgelegt sind. Zusätzlich dazu sind die Atemschutzfilter farblich markiert. Was genau die Kürzel bedeuten, ist hier in einer Liste zusammengefasst:

A (braun): organische Dämpfe und Gase mit einem Siedepunkt ab 65°C

AX (braun): organische Dämpfe und Gase mit einem Siedepunkt bis zu 65°C

B (grau): anorganische Dämpfe und Gase (bspw. Chlor, Brom, Blausäure, Schwefel)

CO (schwarz): Kohlenstoffmonoxid

E (gelb): saure Gase (bspw. Schwefeldioxid)

Hg (rot): Quecksilber

K (grün): Ammoniak und Ammoniak-Verbindungen

NO (blau): Stickoxide (bspw. Stickstoffmonoxid oder Stickstoffdioxid)

P (weiß): Partikel

Reaktor (orange): Radioaktives Iod und Iodmethan

2 Gedanken zu „Abkürzungen Atemschutzfilter“

    1. Hallo Herr Melldorf,

      Die Angaben beziehen sich auf den jeweiligen Schutz, die die Atemschutzmaske gewährleistet. Sehen Sie also bei einer Maske ein rotes Kürzel „Hg“, können Sie von einem Schutz vor Quecksilber ausgehen.

Haben Sie eine Frage dazu? Wir beantworten sie umgehend!

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert